Wir erklären es dir Schritt für Schritt

Wie messe ich das Fenster für meine neue Gardine richtig aus?

Wichtig: Die Ermittlung der Bestellmaße ist immer abhängig von der gewünschten Befestigungsart. In den meisten Fällen entsprechen die Bestellmaße den Anlagenmaßen. Ist dies nicht der Fall, weisen wir gesondert darauf hin.

Um genau zu messen, nutze bitte ein Metallmaßband.

 

Warum solltest du ausschließlich ein Metallmaßband verwenden?

Für die Maßanfertigungen muss Millimetergenau gemessen werden. Diese Genauigkeit ist nur mit einem Metallmaßband gewährleistet. Ein textiles Maßband könnte gedehnt oder geschrumpft sein. Gliedermaßstäbe sind oftmals zu unhandlich.

 

Wie ermittelst du die Höhe?

Montage bis zur Fensterbank: Messe ab Unterkante der Schiene bis zu deiner Fensterbank und ziehe vom ermittelten Maß 1cm ab.

Montage bis zur Unterkante der Fensterbank: Messe von der Unterkante der Schiene bis zur Unterkante der Fensterbank. Beachte hierbei, dass deine Fensterbank nicht oder nur wenig aus der Nische hervorstehen darf.

Montage bis zum Boden: Messe von der Unterkante der Schiene bis zum Boden und ziehe dann die gewünschte Bodenfreiheit ab. Wir empfehlen 3cm.

 

Die Länge deiner Gardine ist abhängig von der Aufhängung:

  • Deckenschiene: Hier musst du von der Decke bis zur gewünschten Höhe messen
  • Gardinenstange oder Seilzugsystem: Hierbei misst du von der oberen Kante des Seils bzw. der Stange bis zur gewünschten Länge

 

Wie ermittelst du die Breite?

Die Ermittlung der Breite ist sehr individuell und eine Frage des Geschmacks.

Zuerst ermittelst du die Breite der Fläche, die du mit der Gardine abdecken möchtest.

Willst du die Fläche mit einem einzigen Behang oder mit 2 Einzelbehängen abdecken?

Beispiel: Die Breite beträgt 200cm.

Die Bestellbreite bei einem Einzelbehang wäre 210cm (Hinweis: Wenn du genau 200cm bestellst, ist die Gardine im zugezogenen Zustand gespannt. Durch das Hinzufügen von 10cm wirkt die Gardine am Fenster passender. Dies ist nur eine Empfehlung.

Die Bestellbreite bei 2 Einzelbehängen wäre 105cm (gleicher Hinweis s.o.)

Wichtig: Beachte die gewünschte Faltenbildung und Kräuselung deiner Maßgardine. Die Stoffbreite verringert sich durch den regelmäßigen Faltenwurf und wird so zur Dekorationsbreite. Die Dekorationsbreite ist die Breite der Gardine, wie sie an deinem Fenster hängen wird.

 

Beispiel: Die Dekorationsbreite beträgt 120cm. Bei einem Verhältnis von 1:2, solltest du die Gardine mit einer Stoffbreite von 240cm bestellen. Somit erhält die Gardine die passende Dekorationsbreite.